Logo: Volkskbühne
Volksbühne Karlsruhe e.V.

Datenschutzerklärung

Wir als Volksbühne Karlsruhe e.V., Schillerstraße 23, 76135 Karlsruhe, Tel: 0721/28486, Fax: 0721/9204622, E-Mail: volksbuehne-karlsruhe@t-online.de, nehmen als Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DSGVO") den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wir über Sie erheben, wenn Sie uns auf unserer Webseite besuchen und wofür wir Ihre Daten verwenden:

I. Allgemeines zum Besuch der Homepage

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur auf Grundlage nach vorheriger Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch andere gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

II. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseitenerfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Request (Dateiname der angeforderten Datei) (Bsp. www.beispiel.de/index.html)
  • Browsertyp / -version
  • Browsersprache (Bsp.: Deutsch)
  • verwendetes Betriebssystem
  • innere Auflösung des Browserfensters
  • Bildschirmauflösung
  • Javascriptaktivierung
  • Java An / Aus
  • Cookies An / Aus
  • Farbtiefe
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP Adresse – wird anonymisiert
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • Klicks
  • Ggf. Formularinhalte (bei Freitextfeldern, z.B. Name und Passwort, wird nur die Information "ausgefüllt" oder "nicht ausgefüllt" übertragen).

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die Auswertungen dieser Logfile-Datensätze in anonymisierter Form dienen zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website und einer komfortablen Nutzung unserer Website, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies ist auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Die in Logfiles gespeicherten Daten werden nach spätestens dreißig Tagen gelöscht.

III. Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwendet an mehreren Stellen sogenannte technische Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden können. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, es sei denn, dies dient der Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages, Sie haben eine ausdrückliche Erlaubnis hierfür erteilt oder es besteht eine gesetzliche oder andere Rechtfertigungsgrundlage. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie im Browser auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies", die gelöscht werden, wenn Sie Ihre Browsersitzung beenden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir setzen Cookies ein, die insbesondere für die Funktionalitäten unserer Webseite erforderlich sind. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

IV. E-Mail-Kontakt

Sie können mit uns per E-Mail über volksbuehne-karlsruhe@t-online.de oder telefonisch unter 0721/28486 oder per Fax unter 0721/9204622 in Kontakt treten. Bitte beachten Sie, dass unsere E-Mailkorrespondenz zu Ihrem Anliegen unverschlüsselt erfolgt.

Sofern Sie diese Möglichkeiten nutzen und mit uns in Kontakt treten, verwenden wir Ihre Daten, um Ihre Anfragen zu beantworten und zu Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, die auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten darstellt.

Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies kann je nach Anfrage, insbesondere wenn diese zu einem Beitritt geführt hat, unterschiedlich sein. Spätestens werden Ihre Daten jedoch nach den steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen (sechs bzw. zehn Jahre) gelöscht. Die Frist zur Aufbewahrung beginnt zum 1.1. des auf die Beendigung folgenden Jahres und endet sechs/zehn Jahre später.

V. Beitrittsformular

Auf unseren Internetseiten ist ein Beitrittsformular hinterlegt. Wenn Sie uns dieses ausgefüllt zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Beitrittsformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage bei uns gespeichert.

Die Verarbeitung der in das Beitrittsformular eingegebenen Daten erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. zur Erfüllung Ihres Mitgliedsvertrages nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sofern die Mitgliedschaft beendet wurde, werden Ihre Daten grundsätzlich nach den steuerrechtlichen Vorschriften (sechs bzw. zehn Jahre) nach Beendigung gelöscht, sofern auf keine längere Verjährungsfrist hingewiesen wird. Die Frist zur Aufbewahrung beginnt zum 1.1. des auf die Beendigung folgenden Jahres und endet sechs/zehn Jahre später.

VI. Mitgliedschaft

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch im Rahmen einer mit Ihnen anbahnenden oder bestehenden Mitgliedschaft. Hierfür erfassen und verarbeiten wir standartgemäß folgende Daten:

  • Name
  • Anschrift
  • Kontaktmöglichkeiten wie E-Mailadresse, Fax und Telefonnummer
  • Ggfs. spezifische Daten wie Geburtsdatum, Kontonummer etc.

Diese Daten verarbeiten wir, um die ordnungsgemäße Durchführung Ihrer Mitgliedschaft gewährleisten zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sofern die Mitgliedschaft beendet wurde, werden Ihre Daten grundsätzlich nach den steuerrechtlichen Vorschriften (sechs bzw. zehn Jahre) nach Beendigung gelöscht, sofern auf keine längere Verjährungsfrist hingewiesen wird. Die Frist zur Aufbewahrung beginnt zum 1.1. des auf die Beendigung folgenden Jahres und endet sechs/zehn Jahre später.

VII. Kategorien von Empfänger, Übermittlung in Drittstaaten

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte, es sei denn, wir benötigen diese zur Durchführung Prozessen oder bedienen uns dieser im Rahmen einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung. Dies sind bspw. Webhoster oder auch IT-Dienstleister. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Vorgaben.

Wir übermitteln keine Daten an Drittstaaten.

VIII. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten.

IX. Datenschutzbeauftragter

Für Anfragen zum Datenschutz oder zu Ihren persönlichen Daten bei uns können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Herrn Bernd Axnick

per E-Mail: volksbuehne-karlsruhe@t-online.de

oder per Post: Volksbuehne Karlsruhe e.V.

Schillerstr. 23

76135 Karlsruhe


Stand November 2018