xxxxxxxxxxx NEUES

NEUES

 

NEUES 8 / 2024

Liebe Mitglieder,

mit der heutigen Ausgabe NE UES No. 8 / 2024 greifen wir unsere Empfehlung aus NEUES 6 / 2024 noch einmal auf – wieder mit der Absicht, viele positive Reaktionen = Bestellungen zu provozieren! Worum es geht? Es geht um:

Evita

Schlossfestspiele Ettlingen

Evita
Musical mit Bürgerchor. Gesangstexte von Tim Rice. Musik von Andrew Lloyd Webber. Deutsch von Michael Kunze

„Dont’t cry for me, Argentina“ – mit einem Schlüsselsong, der schon vor der Uraufführung die Charts sprengte, einem Sound, der Pop, Latin und schwelgende Streicherklänge vereint und einer völlig neue Erzählweise ohne Dialoge revolutionierten Webber und Rice das Genre Musical. EVITA begann eine weltweiten Triumpfzug und wurde mit allen nur denkbaren Preisen ausgezeichnert. Die Geschichte vom Aufstieg der Maria Eva Duarte de Perón, genannt Evita, die sich von der argentinischen Provinz hochkämpft zur Präsidentengattin und spirituellen Führerin der Nation, fesselt bis heute. Bürger-und Kinderchor geben in der tragenden Rolle des argentinischen Volkes ihr Musicaldebut. Erleben Sie sie gemeinsam mit unserem charismatischen professionellen Musicalensemble in einer packenden Show (Zitat, Homepage Schlossfestspiele Ettlingen).

Sonntag, 30.06.24, 18:00 Uhr, Schlosshof Ettlingen

Wir haben für uns/für Sie 40 Tickets gesichert, Kategorie 2, Ticketpreis VoBü: 37,00 €.

Achtung: Die Bestellfrist wurde vorverlegt auf den 18.04.24 !

Sie können Ihre Ticketbestellung auch gerne am 17.04. zu unserem Mitgliederabend - Mitgliederversammlung - mitbringen und uns persönlich überreichen.

Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann dies gerne noch bis zum 11. April nachholen. Frau Huhn und Frau Strauss nehmen Ihren Auftrag gerne entgegen. In der Mitgliederversammlung legt der "neue" Vorstand Rechenschaft ab, ist gespannt auf Ihre Meinung zu Vergangenem aber auch zu unseren Vorhaben für die folgenden zwei Jahre Amtszeit. Und im Anschluss an die MV freuen wir uns mit Ihnen auf den Auftritt von Carsten Dittrich - mit freiem Eintritt!

Mit freundlichen Grüßen
Team Volksbühne
 

NEUES No. 7 / 2024

Liebe Mitglieder,

die heutige Ausgabe NE UES No. 7 / 2024 greift bereits Bekanntes noch mal auf – mit der Absicht, viele positive Reaktionen zu erzeugen! Worum es geht?

Es geht um Geschenke! Ostern steht vor der Tür, der Osterhase kommt auch zu Ihnen, wenn Sie mitmachen. Es könnte ja sein, dass Sie noch kein passendes Ostergeschenk haben … Wir haben da einen Vorschlag: Unser Osterei-Schnupperabo.

Schenken Sie Ihren Lieben doch ein Osterei-Schnupperabo, das ein Jahr lang zum Kauf von Tickets zu Volksbühnen Sonderpreisen berechtigt. So viel die Beschenkten wollen. Darauf haben wir schon mal hingewiesen, aber der (unbegrenzte) Vorrat ist noch nicht ausgeschöpft.
Details und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Das zweite Geschenk kommt erst nach Ostern zu Ihnen, persönlich, sofern Sie sich auf den Weg machen. Wir begrüßen Sie wieder mit einem Glas Sekt, Sie nehmen Platz und genießen den humorvollen Auftritt von Carsten Dittrich (Geschenk No. 3).

Wir wissen nicht, mit welchem Programm er auftritt, aber wir wissen wer er ist. Hier können Sie sich über den Künstler informieren. Wir freuen uns auf ihn und auf Sie. Und wir hoffen, dass dieser Abend wieder gut ankommt.

Carsten Dittrich

Carsten Dittrich ist künstlerischer Leiter und kreativer Kopf des THEATER FIESEMADÄNDE und hat dieses nach Beendigung seines Studiums an der Hochschule für Schauspielkunst ERNST BUSCH, Abteilung Puppenspielkunst/Berlin, 2003 gegründet. Mittlerweile ist FIESEMADÄNDE in ganz Deutschland unterwegs. Aber auch Österreich, die Schweiz und Frankreich gehören immer wieder zu beliebten Gastspielorten. Seine vielfältigen Tätigkeiten liegen in den Bereichen Figurenspiel, Schauspiel, Regie (Amateur- und Profitheater), Stückeautor, Workshop-Leitung (BDAT, LDAT, Einrichtungen für Erzieher/innen), Bühnenkampf- und Fechtchoreographie, Synchronsprechen, Hörspiel, Lesungen. Seit Sommer 2018 konzentriert sich FIESEMADÄNDE in erster Linie auf Stücke für Kinder im Grundschulalter, Jugendliche und Abendstücke. Immer wieder werden dazu Kooperationen mit anderen Künstlern und anderen Kunstformen gesucht (und gefunden).
Quelle: www.fiesemadaen.de

Da wir nach dem Sektempfang und nach Ihrer Bestellung von Getränken und Speisen mit der Mitgliederversammlung beginnen, bitten wir um Anmeldung per Mail. Wir verlängern die Anmeldefrist bis zum 3. April. Die Tagesordnung finden Sie auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen
Team Volksbühne
 

NEUES No. 6 / 2024

Liebe Mitglieder,

schon wieder etwas NEUES ? Ja, tatsächlich schon wieder etwas Neues, nämlich NE UES No. 6 / 2024. Wie auf der Bühne:

Nächster Auftritt bitte! Vorhang auf für folgende Angebote Ihrer Volksbühne:

Schlossfestspiele Ettlingen

Sonntag, 30.06.24, 18:00 Uhr, Schlosshof
Evita
Musical mit Bürgerchor. Gesangstexte von Tim Rice. Musik von Andrew Lloyd Webber. Deutsch von Michael Kunze

„Dont’t cry for me, Argentina“ – mit einem Schlüsselsong, der schon vor der Uraufführung die Charts sprengte, einem Sound, der Pop, Latin und schwelgende Streicherklänge vereint und einer völlig neue Erzählweise ohne Dialoge revolutionierten Webber und Rice das Genre Musical. EVITA begann eine weltweiten Triumpfzug und wurde mit allen nur denkbaren Preisen ausgezeichnert. Die Geschichte vom Aufstieg der Maria Eva Duarte de Perón, genannt Evita, die sich von der argentinischen Provinz hochkämpft zur Präsidentengattin und spirituellen Führerin der Nation, fesselt bis heute. Bürger-und Kinderchor geben in der tragenden Rolle des argentinischen Volkes ihr Musicaldebut. Erleben Sie sie gemeinsam mit unserem charismatischen professionellen Musicalensemble in einer packenden Show (Zitat, Homepage Schlossfestspiele Ettlingen).

Wir haben für uns 40 Tickets gesichert, Kategorie 2, Ticketpreis VoBü: 37,00 €, Bestellfrist endet am 25. April 2024

Angebote aus dem Tempel – Kulturzentrum Tempel, Hardtstr. 37a

Freitag, 12.04.24, 20:00 Uhr, Szenario-Halle
Basti Müller
Der SWR 3 Moderator stellt seine CD vor4

Wunderbare Songs, mitreißende Musiker und viel gute Laune - so ist ein Abend mit Basti Müller. Denn jetzt gibt es das erste Soloalbum von dem, der sonst mit verschiedenen Projekten Musikcomedy macht. Aber er mag es auch ernst. Basti liebt Geschichten. Die packt er gern in Songs und verbindet beides auf großartige Art und Weise.
Auch deswegen verschwindet seine Musik tagelang nicht aus dem Kopf. Die Songs lassen einen lächeln, nachdenken und sorgen für diese einzigartige Mischung aus Melancholie und Glücksgefühlen. Dazu lustige, kuriose und maximal nahbare Entstehungsgeschichten dieser Lieder und die warme Stimme von Basti, die seit Jahren so vielen im Südwesten ein Heimatgefühl gibt. Wenn Basti Müller nicht grade ein Instrument in der Hand hat und auf Bühnen steht, macht er Radio und Fernsehen - aber an diesem Abend: nicht :)

Tommy Baldu, Schlagzeug
Klaus Bleicher, Klavier und Cello
Bass: Stefan Ibach (Zitat Homepage Tempel)
Ticketpreis VoBü: 16,00 €

Sonntag, 21.04.24, 16:00 Uhr
Pasta ohne Ende, ab 6 Jahren

PASTA OHNE ENDE ist ein Tanzstück für ALLE 6+ und erforscht auf humoristische und kreative Art die (Un-) Endlichkeit des Genusses von Teigwaren aller Art: Egal ob kurz, lang, wellig, oval, gezwirbelt oder gedreht – ALLE lieben Nudeln. Immer. Oder etwa nicht? Essen als wichtiges Identitätsmerkmal, als wiederkehrendes alltägliches Ritual, aber auch als manchmal nervenzerreißendes Streitthema zwischen Klein und Groß, wenn die Nudel z.B. Überhand nimmt im Wochenspeiseplan (Zitat)
Ticketpreis VoBü: Erwachsene 14,00 €, Kinder 8,20 €

Freitag, 26.04.24, 19:30 Uhr in der. Christuskirche Karlsruhe
Johannes Mössinger Solo – about Bach
Bach meets Jazz

Johannes Mössinger zählt zu den kreativsten Jazzkünstlern Deutschland und feierte Erfolge mit seinen internationalen Projekten und Produktionen. In seinem neuen Solo Programm treten die verschiedenen Sphären des Jazz und der Barockmusik in Kontakt miteinander und verschmelzen zu einem eigenen modernen Jazz-Stil. Stücke von J.S. Bach erklingen und werden mit Improvisationen und eigene Kompositionen des Jazzpianisten verbunden. Dabei entstehen reizvolle Kontraste und Spannungen zwischen den Klangwelten. Im Frühjahr 2024 erscheint dann die neue LP „About Bach“ auf HGBSBlue Records. (Zitat)
18:45 Einlass
Ticketpreis VoBü 18,00 €

(Bestellungen für den Tempel bitte bis 2 Wochen vor den Vorstellungen einreichen!)

...und noch eines aus dem Programm Meisterkonzerte im Konzerthaus:

Samstag, 13.04.24, 19:30 Uhr
Eigenwilliger Romantiker

Mischa Maisky (Violoncello) wurde in eine Musikerfamilie hineingeboren. Sein Talent fiel schnell auf - den Eltern, den Lehrern daheim, und in Moskau dem großen Mstislaw Rostropowitsch. Der staunte, weil der junge Mischa mit so brillanter Technik und so überbordendem Temperament musizierte. Mit 17 Jahren holte er ihn ans Konservatorium und unterrichtete ihn, wann immer es seine Konzertreisen zuließen. Für Maisky war dies ein wahr gewordener Traum! In Lettland geboren, in Russland ausgebildet, wurde er nach seiner Repatriierung in Israel mit Begeisterung in den großen Konzertsälen der Welt empfangen. „ROSTROPOWITSCH WAR MEHR ALS EIN LEHER. Er war für mich fast wie ein zweiter Vater“, sagt Mischa Maisky.
Kongenial am Pult, der „Bayreuther- Ring“ Dirigent 2023, Pietari Inkinen, der sein Orchester durch die strahlenden und rhytmisch-schwunghaften Einfälle von Beethovens 7. Sinfonie führt, die schon bei ihrer Uraufführung wahre Euphorie unter den Zuhörern auslöste (Zitat).

Ticketpreis VoBü 18,00 €

Modest Mussorgski
„Sonnenaufgang über der Moskwa“ aus der Oper „Chowantschina“
Dmitri Schostakowitsch
1. Cellokonzert Es-Dur op. 107
Ludwig van Beethoven
7. Sinfonie A-Dur op. 92
Mischa Maisky Violoncello,
Pietari Inkinen Dirigent,
Deutsche Radio Philharmonie des SWR/SR

Bestellung bitte bis spätestens 21. März 2024!

Mit freundlichen Grüßen - bis zur Mitgliederversammlung am 17. April im Ziegler
Team Volksbühne

 

NEUES No. 5 / 2024

Liebe Mitglieder,

liebe Leserinnen und Leser von NE UES No. 5 / 2024, Sie dürfen sich gerne wundern, wenn Sie ab sofort Mails aus der Geschäftsstelle erhalten, die nicht wie gewohnt von Frau Huhn unterzeichnet sind, sondern auch von Frau Caren Strauß!

Frau Strauß ist eine neue Mitarbeiterin, die montags unsere Frau Huhn unterstützt. Wenn Sie also dort anrufen und es meldet sich eine Frau Strauß, dann sind Sie nicht falsch verbunden, sondern Sie haben die richtige Nummer gewählt, nämlich die IHRER VOLKSBÜHNE!

Liebe Frau Strauß, herzlich willkommen im Team!

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand der Volksbühne